Der Kahlenbergturm

Der Kahlenbergturm ist ein etwa 23 Meter hoher Aussichtsturm auf dem 326 m hohen Kahlenberg bei Schieder. Der Turm ist unter der Nummer 107 in der Liste der Baudenkmäler in Schieder-Schwalenberg eingetragen.
Seine Funktion als weithin sichtbares Wahrzeichen hat der Turm im Laufe der Jahrzehnte aufgrund des zunehmenden Bewuchs des Kahlenbergs mit Buchen verloren.

Der aus Bruchsteinen gemauerte Turm ist optisch dreigeteilt. Das untere Drittel bildet ein quadratischer, sich nach oben verjüngender Sockel mit der Grundfläche 5,2 x 5,2 m. Der Eingang in westlicher Richtung wird nach oben durch einen gotischen Spitzbogen abgeschlossen. Oberhalb des Eingangs ist das fürstliche Wappen eingelassen. Über dem Sockel erhebt sich der runde Turmkörper, der auf halber Höhe durch umlaufenden Zahnschnitt-Fries geschmückt wird. Den Abschluss bilden zwölf ebenfalls im gotischen Stil gehaltene Fenster, darauf ist ein flaches Kegeldach aus Zinkblech.

Gelegentlich in die Fassade eingelassene Belichtungsöffnungen helfen beim Ersteigen der 101-stufigen Wendeltreppe.

Hier der Kahlenbergturm in seiner vollen Größe

Ihr habt Bilder vom Kahlenbergturm? Dann her damit! – Wir packen diese in unsere Galerie.

Quelle: tw. Wikipedia